Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rhetorik und Präsentation

 

Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.“ (Mark Twain 1835-1910, eigtl. Samuel Langhorne Clemens, amerik. Schriftsteller)

 

Die Fähigkeit überzeugende und erfolgreiche Vorträge  halten und Präsentationen durchführen zu können, gehört zu den wesentlichsten und fundamentalsten Merkmalen erfolgreicher Manager und Führungskräfte.Viele Menschen denken aber  mit Unbehagen daran, vor anderen Leuten eine Rede halten zu müssen. Das liegt zu einem großen Teil auch daran, dass dieser Punkt im deutschen Bildungssystem weitgehend vernachlässigt wird. In den USA ist das  anders, dort gibt es bereits in der Grundschule Lehrinhalte wie „Show & Tell Training“. An den Schulen und Universitäten geht das Kommunikationstraining für Schüler und Studenten in Fächern und Seminaren wie „Speech Training“, „Debating“ und „Public Speaking“ weiter, denn man weiß, es genüg nicht nur gutes Wissen zu haben, man muss es auch gut präsentieren können.

In Einzelsettings wird mit Hilfe von Bild-und Tonaufzeichnungen an der Verbesserung der Vortragstechnik gearbeitet, dabei wird auf Stimme, Artikulation, Sprache, Körperhaltung und Rhetorik geachtet und besonders der Umgang mit dem Lampenfieber trainiert. Der Umgang mit verschiedenen Präsentationstechniken  kann jederzeit praktisch erprobt werden. Je nach individuellen Bedarf können weitere Themen Inhalt des Rhetoriktrainings werden, z.B.

  • richtiges Atmen
  • sich selbst beeinflussen
  • konzentriert sprechen
  • Gedanklen in Worte fassen
  • andere überzeugen
  • aktiv führen
  • Körpersprache
  • Umgang mit Störungen
  • Moderation

Das Rhetoriktraining kann als Einzelberatung stattfinden, besser ist es jedoch, in kleinen Gruppen die Vortragstechnik zu üben. Eine Kombination von Einzelberatung und Gruppentraining hat sich in den meisten Fällen als ideal erwiesen.